Gedankenwettlauf
 
  Home
  Besonderes!
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
  Landkarte / Sattelitenbild
Besonderes!

Dies ist ein Gedicht meines Bruders.

Er war ein ganz großes Talent und ein großartiger Mensch.

Er nahm sich mit 35 Jahren das Leben.

Ich habe nichts von ihm außer diesem Gedicht, was ich am Tag vor seiner Beerdigung auf seinem Schreibtisch fand, handgeschrieben.

Es soll hier bei mir, auf meiner Homepage stehen. Hier soll mein Bruder mit seinem vermeintlich letzten Gedicht das bekommen, was er nie erleben durfte: ein Zuhause.

 


Augenblick


Wenn Du Dich öffnest

gibst Du mir Augen

die Wissen sanfter machen.


Um uns das Schwirren

vom Zeitwind gewirbelter Bilder

wortlos gleiten wir

auf uns zu.


Für Augenblicke gewährst Du

dem Traumflüchtling Asyl

in der Wahrheit beider,

verbirgst ihn vor den Häschern

des Eindeutigen.


Manchmal zaubert Dein Blick

ein Stück Vergessen aus mir

pastellfarbene Tupfer

in Deinen Augen

tanzen lächelnd durch mein Versteck.


Nicht reißt Iris

Masken ab

Wahrheit liegt ihr

allein im Tanz

dem Traumbruder des Selbst.


Versprechlich spannst Du

Bögen weicher Farben

um mich

malst Streifen der Hoffnung

in die trüben Horizonte

des Erlebten.


Dein Auge lädt ein

die Schmerzen des ersten Gesichts

nicht aufzusparen

im Trotz des Wissens

das mich verschweigt


Prismentänze des Herzens!

Mit Fieber im Lidschlag

wächst ein Schrecken der Freude

in gläsernen Körpern.


Auch Du weißt darum

das Gesicht des Traumes

wirklich zu versuchen.


Feine Perlen der Duldung

silbrige Scheu

zwischen Deinen Wimpern.


In mir steigt ein Schmerz auf

dessen Herkunft

ich vergaß...


Manfred Schild (1956 - 1992)

 
   
Werbung  
   
Es waren schon 11552 Besucher (21639 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=